Pressetext:

Roland Lange, geb. 20.10.1954 in Förste am Harz (jetzt Osterode am Harz)
Studium der Vermessungskunde an der FH in Hamburg. Beruf: Dipl. Ing. für Vermessung. Bis Herbst 2014 neben seiner Arbeit im Katasteramt in Osterode am Harz schriftstellerisch tätig. Seitdem arbeitet Lange als Vollzeit-Schriftsteller.
 
Erste Buchveröffentlichung: „Schatzsuche“, Kurzgeschichten, 1991, Verlag Johannis/Lahr. Danach weitere Veröffentlichungen in unterschiedlichen Verlagen und Genres, u.a. „Der Nachfahre – Ein Leben im Schatten des Lichtensteins“, historische Erzählung (2008, Verlag Jörg Mitzkat, Holzminden).
Darüber hinaus hat der Autor die Konzepte für mehrere Kindermusicals entworfen und die Texte verfasst. Texte für Kinderlieder und christliche Popsongs wurden auf Musik-CDs veröffentlicht.
Roland Langes erstes Theaterstück für Amateurbühnen erschien 2008 unter dem Titel: „Schlachtfest bei Schmidt, ein ländlicher Kriminalschwank in 3 Akten“.
Mit "Stöberhai" ist 2016 nach "Höhlenopfer", "Todesstreifen", "Die Goldregen-Intrige", Brockendämmerung" und "Der letzte Sprung" Roland Langes sechster Harz-Krimi um den Ermittler Hauptkommissar Ingo Behrends im Prolibris Verlag erschienen.
Eine Sammlung mit Roland Langes "Weihnachtsgeschichten aus dem Harz" wurde 2015 vom Wartberg-Verlag veröffentlicht.
Mit "Glühwein, Schnee und Harzer Knüppel" hat der Autor 2016 eine Anthologie mit kriminellen Weihnachtsgeschichten aus dem Harz herausgegeben. Die Herausgabe einer weiteren Weihnachtskrimi-Anthologie ist für den Herbst 2017 geplant.
 
Roland Lange ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS), Landesverband Niedersachsen/Bremen und im "Syndikat", Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur.

Der Autor lebt mit seiner Familie in Katlenburg-Lindau.

Pressefotos:

Die nachfolgenden Autorenfotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen kostenfrei im Zusammenhang mit Veröffentlichungen über den Autor Roland Lange genutzt werden. Bitte vermerken Sie immer folgendes Copyright:
(c) Andrea Schrader Fotografie
Die druckfähigen Download-Dateien (*.JPG, mit Größenangabe in Klammern) finden Sie jeweils unter dem Vorschau-Bild. Ein Klick auf Dateinamen startet den Download.

Zurück